Zubehör

Was wäre Teetrinken ohne das passende Teezubehör?

In Asien folgt das Teetrinken strengen Ritualen: Genaue Abläufe regeln die Dauer und Reihenfolge der Aufgüsse; das Riechen und Schmecken des Heißgetränks wird durch und durch zelebriert. Für so eine Teezeremonie braucht es bestimmtes Teezubehör, wie Kanne, Löffel oder Trinkschale, das einzig und allein dem Tee vorbehalten ist.
Auch wenn in Europa die Teekultur nicht ganz so stark ausgeprägt ist wie in Japan oder China, trinkt man hierzulande ebenfalls gern eine Tasse Tee, um zu entspannen und Abstand vom Alltag zu nehmen. Mit dem richtigen Teezubehör macht so eine Teepause gleich viel mehr Freude. Teefilter, Stövchen und Co sind nicht nur nützliches Zubehör – Tee kann damit auch richtig schön präsentiert werden.

Das richtige Teezubehör dient dem Geschmack

Wer häufig Tee trinkt, hat mit Sicherheit eine eigene Kanne nur für Tee. Das ist durchaus sinnvoll, denn Tee ist sehr geschmacksempfindlich und sollte nicht in einem Gefäß zubereitet werden, in das sonst auch Kaffee gefüllt wird. Auch Früchtetees können den Geschmack von anderen „echten“ Tees verfälschen. Je nach Beschaffenheit der Teekanne bietet es sich an, diese vor dem Aufguss mit heißem Wasser auszuspülen, um das Getränk so länger warm zu halten. Kannen aus Glas oder Porzellan kühlen beispielsweise schneller aus als die schweren gusseisernen Kannen aus China. Diese werden im übrigens nur mit warmen Wasser ausgespült und nicht mit Reinigungsmitteln behandelt: Die Patina, die im Inneren der Kanne entsteht, schützt das Material und gibt dem Tee zusätzliches Aroma.
Manch ein Teetrinker übergießt die Teeblätter oder Teemischungen direkt in der Kanne mit heißem Wasser. Die richtige Menge Tee misst man am besten mit speziellen Löffeln ab. Ein Löffel enthält die richtige Portion für eine Tasse Tee. Zubehör wie Teefilter und Teeei erleichtern die Zubereitung ebenfalls: Damit der Tee nach der Ziehdauer nicht extra noch einmal umgefüllt oder durch ein Sieb ausgeschüttet werden muss, wird er zuvor in einen Filter gefüllt. Während Baumwollnetze zwar mehrfach verwendet werden können, hinterlässt jede der Teesorten aber ein bisschen ihres Geschmacks in dem Textil. Besser eignet sich Teezubehör aus langlebigen Materialien, die sich besser reinigen lassen. Teefilter aus Kunststoff oder Teeeier aus Edelstahl bieten dem Tee genügend Platz, um sein Aroma an das Wasser abzugeben, es zu färben und mit Duft zu versehen. Nach der Ziehdauer können die Behältnisse dann mühelos aus dem Wasser genommen werden. Wer sich beim Teetrinken gern Zeit lässt, braucht ein Stövchen, um den Tee lange warm zu halten.
Tipp: Als besonders schönes Teezubehör gibt es zum Beispiel Tee Geschenksets, die Teetrinkern das Ritual nicht nur optisch verschönern, sondern auch praktisch bei der Zubereitung helfen. Mit dem richtigen Zubehör wird aus dem leckeren Heißgetränk eine wahre Teezeremonie.